fursenioren.jpg

Osteopathie für Senioren


Im Alter verändert sich die Statik zulasten einer aufrechten Haltung, die Beweglichkeit und Elastizität des Körpers nehmen ab und es treten häufig Veränderungen des Bewegungsapparates wie z.B. Arthrose, Verkürzungen der Muskelketten oder die Abnahme der Knochendichte (Osteoporose) auf.

Häufig kommt es zu einer Verminderung der Durchblutung mit entsprechenden Auswirkungen und einer Vielzahl von Symptomen.

Die Meinung dazu ist nicht selten, dass man mit den Beschwerden für den Rest des Lebens zurechtkommen muss.
Sicher ist es zutreffend, dass auch die Osteopathie solche degenerativen Veränderungen (Abnutzungen) nicht rückgängig machen kann, aber häufig lassen sich die auftretenden Beschwerden gerade auch bei älteren Menschen deutlich lindern und damit eine Verbesserung der Lebensqualität erreichen.

© 2011 – 2020 Invivo, Webdesign: Hartmann Schweizer GmbH